Baulasten

[tm_​pb_​section admin_label=“Section” fullwidth=“off” specialty=“off” background_image=“http://www.immobilienrichtwert-nrw.de/wp-content/uploads/2016/05/img14.jpg” transparent_background=“on” allow_player_pause=“off” inner_shadow=“off” parallax=“off” parallax_method=“off” padding_mobile=“off” make_fullwidth=“off” use_custom_width=“off” width_unit=“on” make_equal=“off” use_custom_gutter=“off” custom_padding=“80px||87px|”][tm_pb_row admin_label=“Row” make_fullwidth=“off” use_custom_width=“off” use_grid_padding=“on” width_unit=“on” custom_padding=“40px||40px|” padding_mobile=“off” allow_player_pause=“off” parallax=“off” parallax_method=“off” make_equal=“off” parallax_1=“off” parallax_method_1=“off” column_padding_mobile=“on”][tm_pb_column type=“4_4”][tm_pb_text admin_label=“Text” text_orientation=“center” use_border_color=“off” border_color=”#ffffff” border_style=“solid”]

Baulasten

[/tm_pb_text][/tm_pb_column][/tm_pb_row][/tm_pb_section][tm_pb_section admin_label=“Section” fullwidth=“off” specialty=“off” transparent_background=“on” background_color=“#f1f1f1” allow_player_pause=“off” inner_shadow=“off” parallax=“off” parallax_method=“off” padding_mobile=“off” make_fullwidth=“off” use_custom_width=“off” width_unit=“on” make_equal=“off” use_custom_gutter=“off”][tm_pb_row admin_label=“Row” make_fullwidth=“off” use_custom_width=“off” use_grid_padding=“on” width_unit=“on” padding_mobile=“off” allow_player_pause=“off” parallax=“off” parallax_method=“off” make_equal=“off” parallax_1=“off” parallax_method_1=“off” column_padding_mobile=“on” custom_padding_last_edited=“on|desktop” custom_margin_phone=“20px|0px||0px” custom_margin_last_edited=“on|desktop” custom_padding=“40px||40px|” custom_margin=“40px|0px||0px”][tm_pb_column type=“4_4”][tm_pb_text admin_label=“Text” text_orientation=“left” use_border_color=“off” border_color=”#ffffff” border_style=“solid”]

gere­gelt in der jewei­ligen Bauord­nung der Bundes­länder (hier beispiel­haft für Baden-Würt­tem­berg, Sachsen und NRW)

Landes­bau­ord­nung für Baden-Würt­tem­berg § 71 und 72

Über­nahme von Baulasten

Durch Erklä­rung gegen­über der Baurechts­be­hörde können Grund­stücks­ei­gen­tümer öffent­lich-recht­liche Verpflich­tungen zu einem ihre Grund­stücke betref­fenden Tun, Dulden oder Unter­lassen über­nehmen, die sich nicht schon aus öffent­lich-recht­li­chen Vorschriften ergeben (Baulasten). Sie sind auch gegen­über dem Rechts­nach­folger wirksam.

Die Erklä­rung nach Absatz 1 muss vor der Baurechts­be­hörde oder vor der Gemein­de­be­hörde abge­geben oder aner­kannt werden; sie kann auch in öffent­lich beglau­bigter Form einer dieser Behörden vorge­legt werden.

Die Baulast erlischt durch schrift­li­chen Verzicht der Baurechts­be­hörde. Der Verzicht ist zu erklären, wenn ein öffent­li­ches Inter­esse an der Baulast nicht mehr besteht. Vor dem Verzicht sollen der Verpflich­tete und die durch die Baulast Begüns­tigten gehört werden.

Baulas­ten­ver­zeichnis

Die Baulasten sind auf Anord­nung der Baurechts­be­hörde in ein Verzeichnis einzu­tragen (Baulas­ten­ver­zeichnis).

In das Baulas­ten­ver­zeichnis sind auch einzu­tragen, soweit ein öffent­li­ches Inter­esse an der Eintra­gung besteht,

  1. andere baurecht­liche, altlas­ten­recht­liche oder boden­schutz­recht­liche Verpflich­tungen des Grund­stücks­ei­gen­tü­mers zu einem sein Grund­stück betref­fenden Tun, Dulden oder Unterlassen,
  2. Bedin­gungen, Befris­tungen und Widerrufsvorbehalte.

Das Baulas­ten­ver­zeichnis wird von der Gemeinde geführt.

Wer ein berech­tigtes Inter­esse darlegt, kann in das Baulas­ten­ver­zeichnis Einsicht nehmen und sich Abschriften erteilen lassen.


Säch­si­sche Bauord­nung § 83

Durch Erklä­rung gegen­über der Bauauf­sichts­be­hörde können Grund­stücks­ei­gen­tümer öffent­lich-recht­liche Verpflich­tungen zu einem ihre Grund­stücke betref­fenden Tun, Dulden oder Unter­lassen über­nehmen, die sich nicht schon aus öffent­lich-recht­li­chen Vorschriften ergeben. 2Baulasten werden unbe­schadet der Rechte Dritter mit der Eintra­gung in das Baulas­ten­ver­zeichnis wirksam und wirken auch gegen­über Rechtsnachfolgern.

Die Erklä­rung nach Absatz 1 bedarf der Schrift­form. 2Die Unter­schrift muss öffent­lich beglau­bigt oder vor der Bauauf­sichts­be­hörde geleistet oder von ihr aner­kannt werden.

Die Baulast geht durch schrift­li­chen Verzicht der Bauauf­sichts­be­hörde unter. 2Der Verzicht ist zu erklären, wenn ein öffent­li­ches Inter­esse an der Baulast nicht mehr besteht. 3Vor dem Verzicht sollen der Verpflich­tete und die durch die Baulast Begüns­tigten ange­hört werden. 4Der Verzicht wird mit der Löschung der Baulast im Baulas­ten­ver­zeichnis wirksam.

Das Baulas­ten­ver­zeichnis wird von der Bauauf­sichts­be­hörde geführt. 2In das Baulas­ten­ver­zeichnis können auch einge­tragen werden

  1. andere baurecht­liche Verpflich­tungen des Grund­stücks­ei­gen­tü­mers zu einem sein Grund­stück betref­fendes Tun, Dulden oder Unter­lassen und
  2. Auflagen, Bedin­gungen, Befris­tungen und Widerrufsvorbehalte.

Wer ein berech­tigtes Inter­esse darlegt, kann in das Baulas­ten­ver­zeichnis Einsicht nehmen oder sich Abschriften erteilen lassen.


BauO NRW § 85

Durch Erklä­rung gegen­über der Bauauf­sichts­be­hörde kann die Grund­stücks­ei­gen­tü­merin oder der Grund­stücks­ei­gen­tümer öffent­lich-recht­liche Verpflich­tungen zu einem ihr oder sein Grund­stück betref­fenden Tun, Dulden oder Unter­lassen über­nehmen, die sich nicht schon aus öffent­lich-recht­li­chen Vorschriften ergeben (Baulast). Besteht an dem Grund­stück ein Erbbau­recht, so ist auch die Erklä­rung der oder des Erbbau­be­rech­tigten erfor­der­lich. Baulasten werden unbe­schadet der Rechte Dritter mit der Eintra­gung in das Baulas­ten­ver­zeichnis wirksam und wirken auch gegen­über Rechtsnachfolgern.

Die Erklä­rung nach Absatz 1 bedarf der Schrift­form. Die Unter­schrift muss öffent­lich, von einer Gemeinde oder von einer gemäß § 2 Absatz 1 und 2 des Vermes­sungs- und Katas­ter­ge­setzes vom 1. März 2005 (GV. NRW. S. 174), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 1. April 2014 (GV. NRW. S. 256) geän­dert worden ist, zustän­digen Stelle beglau­bigt oder vor der Bauauf­sichts­be­hörde geleistet oder vor ihr aner­kannt werden.

Die Baulast geht durch schrift­li­chen Verzicht der Bauauf­sichts­be­hörde unter. Der Verzicht ist zu erklären, wenn ein öffent­li­ches Inter­esse an der Baulast nicht mehr besteht. Vor dem Verzicht sollen der Verpflich­tete und die durch die Baulast Begüns­tigten ange­hört werden. Der Verzicht wird mit der Löschung der Baulast im Baulas­ten­ver­zeichnis wirksam.

Das Baulas­ten­ver­zeichnis wird von der Bauauf­sichts­be­hörde geführt. In das Baulas­ten­ver­zeichnis können auch einge­tragen werden

  1. andere baurecht­liche Verpflich­tungen des Grund­stücks­ei­gen­tü­mers zu einem sein Grund­stück betref­fendes Tun, Dulden oder Unter­lassen, sowie
  2. Auflagen, Bedin­gungen, Befris­tungen und Widerrufsvorbehalte.

Wer ein berech­tigtes Inter­esse darlegt, kann in das Baulas­ten­ver­zeichnis Einsicht nehmen oder sich Abschriften erteilen lassen. Bei Öffent­lich bestellten Vermes­sungs­in­ge­nieu­rinnen und ‑inge­nieuren ist ein berech­tigtes Inter­esse grund­sätz­lich anzunehmen.


[/tm_pb_text][/tm_pb_column][/tm_pb_row][/tm_pb_section][tm_pb_section admin_label=“Section” fullwidth=“off” specialty=“off” transparent_background=“off” background_color=”#101c2b” allow_player_pause=“off” inner_shadow=“off” parallax=“off” parallax_method=“off” padding_mobile=“off” make_fullwidth=“off” use_custom_width=“off” width_unit=“on” make_equal=“off” use_custom_gutter=“off”][tm_pb_row admin_label=“Row” make_fullwidth=“on” use_custom_width=“off” use_grid_padding=“on” width_unit=“on” padding_mobile=“off” allow_player_pause=“off” parallax=“off” parallax_method=“off” make_equal=“off” parallax_1=“off” parallax_method_1=“off” column_padding_mobile=“on” module_class=“tm_pb_col_padding_reset” background_color_1=“#287db9”][tm_pb_column type=“4_4”][tm_pb_cta admin_label=“Call To Action” button_url=“http://www.immobilienrichtwert-nrw.de/partner/” url_new_window=“off” button_text=“Partnerseite” use_background_color=“on” background_color=“#06bec0” text_orientation=“center” use_border_color=“off” border_color=”#ffffff” border_style=“solid” custom_button=“off” button_letter_spacing=“0” button_use_icon=“default” button_icon_placement=“right” button_on_hover=“on” button_letter_spacing_hover=“0” header_font=“Lato||||” header_font_size=“45” header_text_color=”#ffffff” body_text_color=”#ffffff” header_font_size_tablet=“34” header_font_size_phone=“26” header_font_size_last_edited=“on|desktop” custom_padding=“100px|100px|123px|100px” custom_padding_tablet=“50px|50px|50px|50px” custom_padding_last_edited=“on|tablet” custom_padding_phone=“20px|10px|20px|10px”]

Weiter mit den Frauen und Männern vom Fach!

[/tm_pb_cta][/tm_pb_column][/tm_pb_row][/tm_pb_section]